Hartz 4 beziehungsweise ALG II und Schulden sind eine unliebsame Kombination. Mit einem Betrag von gerade einmal 446 € soll der komplette alltägliche Lebensbedarf bestritten werden. Bei einer Bedarfsgemeinschaft beträgt dieser Regelsatz im Jahr 2021 lediglich 401 € pro Person. Diese im Sozialrecht verankerte Grundsicherung arbeitssuchender Personen ist im Sozialgesetzbuch (SGB) für erwerbsfähige Menschen zwischen 15 und 65 Jahren festgelegt. Für Betroffene gestaltet es sich schwierig mit den staatlichen Zuschüssen zusätzlich Gläubiger zu bezahlen. Schulden werden beim Bezug von Hartz 4 nämlich nicht angerechnet, das bedeutet, dass sich diese nicht auf den Regelsatz auswirken. Einzig die Kosten für die Wohnung sowie die entstandenen Nebenkosten werden gesondert getilgt, vorausgesetzt deren Höhe ist angemessen.

Was können Hartz 4 Empfänger gegen Schulden tun?

Menschen, die Arbeitslosengeld II beziehen und zusätzlich einen Berg von Schulden haben, befinden sich oftmals in einer sehr prekären Situation. Der Schuldenberg scheint unbestreitbar zu sein und diese ausweglose Situation setzt die Betroffenen psychisch enorm unter Druck. Doch auch für ALG-II-Bezieher, die kein Vermögen besitzen, gibt es Lösungswege aus dieser Misere.

Haben Hartz 4 Empfänger Anspruch auf ein Darlehen?

Droht dem Hartz 4 Empfänger Wohnungslosigkeit aufgrund von Mietschulden, kann das Jobcenter ein zinsloses Darlehen ausstellen. Bestehen Schulden beim Gas- oder Stromversorger ist es ebenso möglich eine solche Hilfe aufgrund eines Härtefalls zu erhalten, da womöglich der Strom abgestellt werden könnte. Insbesondere in Haushalten mit älteren Menschen und Kindern wäre dies der Fall.

Wie funktioniert die Schuldentilgung nach gewährtem Darlehen?

In der Regel haben Sie das Geld, das Ihnen vom Jobcenter gewährt wurde, zurückzuzahlen. Betroffene gehen zwar somit eine neue Verbindlichkeit ein, um Ihren Schuldenberg zu begleichen, erhalten jedoch einige Vorteile:

  • Durch den Ausgleich Ihrer bestehenden Mietschulden sind sowohl die Abwendung der Kündigung durch den Vermieter als auch der Obdachlosigkeit und des Wohnungsverlusts gewährleistet.
  • Da es sich um ein zinsloses Darlehen handelt, fallen keine weiteren Kosten durch hohe Zinsen an.

Welche Möglichkeiten der Schuldentilgung gibt es noch?

Unter gewissen Umständen ist es möglich Privatinsolvenz zu beantragen, und zwar dann, wenn Sie ohne bisherigen Erfolg versucht haben gemeinsam mit den Gläubigern eine Schuldenbereinigung durchzuführen. Bei diesen Schritten helfen wir gerne und bieten Ihnen mit bewilligtem Beratungshilfeschein sowie als ALG II Empfänger der Städteregion Aachen eine kostenfreie Schuldnerberatung an. Den Beratungshilfeschein beantragen Sie beim zuständigen Amtsgericht Ihres Wohnsitzes. Durch unsere Kooperation mit dem Jobcenter der Städteregion Aachen übernimmt das Amt unsere anfallenden Kosten. In diesem Fall erhalten Sie einen Gutschein für die professionelle Beratung.

Privatinsolvenzantrag zur Schuldentilgung

Am Ende des Privatinsolvenzverfahrens steht eine Restschuldbefreiung in Aussicht. Da Schulden beim Bezug von ALG II kaum abgebaut werden können, ziehen Hartz 4 Bezieher deshalb oftmals eine Insolvenz als Ausweg aus der Schuldenfalle in Betracht. Folgende Herausforderungen sind bei einem solchen Verfahren zu meistern:

  • Als Schuldner müssen Sie lediglich versuchen eine außergerichtliche Einigung mit Ihren Gläubigern zu erzielen. Laut Gesetz ist es sogar erlaubt einen Betrag von 0 € anzubieten.
  • Das gesamte Verfahren über müssen Sie sich dazu verpflichten den Obliegenheiten nachzukommen, das Sie ansonsten die Restschuldbefreiung gefährden.
  • Sie sind dazu angehalten einen angemessenen Arbeitsplatz anzunehmen und dürfen diesen Job nicht ablehnen, sofern keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen oder Sie den Rentenstatus erreicht haben.
  • Als Insolvenzschuldner sind Sie dem Insolvenzverwalter sowie dem Gericht gegenüber verpflichtet jeden Arbeitsplatz- oder Wohnsitzwechsel mitzuteilen.
  • Als Privatperson haben Sie stets die Möglichkeit einen Antrag auf Verfahrenskostenstundung zu stellen.
  • Eine Restschuldbefreiung findet lediglich bei Altschulden Anwendung, die bereits vor dem Verfahren bestanden. Sie sollten deshalb von neuen Verbindlichkeiten absehen, die nicht in das Privatinsolvenzverfahren fallen und Ihnen somit neue Kosten bescheren.

Fazit: Für die Kosten des Gerichts und den Insolvenzverwalter gibt es die Möglichkeit der Verfahrenskostenstundung. Auch die Auslagen für Schuldnerberatung oder Anwalt werden unter gewissen Umständen übernommen. Innerhalb des Privatinsolvenzverfahrens besteht die Aussicht auf eine komplette Schuldenbefreiung. Für ein schuldenfreies Leben sollten neue Verbindlichkeiten allerdings tunlichst unterlassen werden. Wägen Sie genau ab, ob ein solches Verfahren für Sie in Betracht kommt.

So können Sie (weitere) Schulden vermeiden

Meist ist die Schuldenfalle innerhalb der Arbeitslosigkeit, insbesondere während dem Bezug von Sozialgeld, ein Teufelskreis, aus dem es ausweglos erscheint auszubrechen. Gläubiger möchten ihr Geld zurück und der Druck wächst.

Tipps für ein schuldenfreies Leben mit Hartz 4

Bewahren Sie trotz Ihrer finanziellen Lage einen kühlen Kopf: Gewisse Vorkehrungen können helfen, Ihre Finanzen zu stabilisieren sowie weiteren Schulden vorzubeugen. Befolgen Sie auf jeden Fall folgende Punkte:

  • Ignorieren Sie auf keinen Fall Ihre Post, denn dies führt nur zur Verschärfung der belastenden Situation.
  • Machen Sie sich eine detaillierte Übersicht über Ihre Finanzen, sowohl über Ihre Einnahmen als auch Ausgaben.
  • Erarbeiten Sie sich einen Haushaltsplan mit Übersicht über priorisierte Zahlungsverbindlichkeiten zur Sicherung Ihrer Existenz.
  • Vorrang haben immer Miete, Strom und Nebenkosten, da Ihnen ansonsten eine Kündigung des Mietverhältnisses droht beziehungsweise Ihre Stromversorgung abgedreht wird.
  • Für unterhaltspflichtige Personen empfiehlt sich die Beantragung einer angepassten Unterhaltsverpflichtung bei der zuständigen Behörde.
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Deckung Ihrer Konten und vermeiden Sie es einen Dispo auszuschöpfen. Bei einer dauerhaften Kontoüberziehung droht Ihnen dessen Sperrung. Zudem sind Dispozinsen extrem hoch und belasten die finanzielle Situation zusätzlich.
  • Jeder Euro hilft: Sehen Sie von neuen und vor allem unnötigen Anschaffungen ab. Vor allem Kaufverträge mit Ratentilgung sind nicht ratsam, wenn Sie planen schuldenfrei zu werden.

Lassen Sie sich durch eine professionelle Schuldnerberatung helfen

Nutzen Sie unser Angebot einer professionellen Schuldnerberatung, das Betroffene bei ihrem Weg aus den Schulden unterstützt.

Holen Sie sich dringend Hilfe, wenn…

  • Sie Ihre Miete und die Nebenkosten nicht mehr tilgen können.
  • Ihre monatlichen Ausgaben höher sind als Ihr monatliches Einkommen.
  • Es Ihnen nicht mehr möglich ist Rechnungen zu begleichen und Sie Mahnungen bekommen.
  • Ihnen eine Pfändung von Lohn oder Gehalt droht.
  • Ihr Dispositionskredit bereits ausgeschöpft wurde.
  • Ein Gerichtsvollzug im Gange ist.

Schämen Sie sich nicht für Ihre ausweglose Situation und nehmen professionelle Unterstützung an. Verschaffen Sie sich durch die professionelle Schuldnerberatung einen finanziellen Überblick und stellen einen effektiven Haushaltsplan auf. Auch eine außergerichtliche Einigung mit Gläubigern ist durch eine solche Beratung möglich, ebenso die Hilfe beim Antrag auf Privatinsolvenz im Falle der Ablehnung einer Einigung.

Wir helfen Ihnen aus der finanziellen Misere

Sie beziehen Leistungen vom Jobcenter und sind sich unsicher, wie Sie der Schuldenfalle entkommen können? Wir helfen da, wo Hilfe benötigt wird und beraten Sie persönlich. Kontaktieren Sie uns für ein kostenfreies Erstberatungsgespräch. Mit einem bewilligten Beratungshilfeschein und als ALG II Empfänger der Städteregion Aachen wird unsere professionelle Schuldner- und Insolvenzberatung für Sie sogar komplett übernommen. Weitere Informationen, beispielsweise zu GEZ Schulden oder zur Umschuldung von Krediten erhalten Sie in unserem Ratgeber.

Ein geringes Einkommen soll Ihnen nicht im Weg stehen. Unsere Arbeit ist Ihr Trumpf: Wir von der Phoenix Schuldner- und Insolvenzberatung stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen Sie auf Ihrem Weg aus der Schuldenfalle.